Klinik Tag 8

Eigentlich hasse ich Montage. Doch heute fühle ich mich irgendwie entspannt. Erholt. Auch wenn ich noch immer hier in der Klinik bin. Einer Klink für Essstörungen.
Den Tag mit der Körpertherapie zu beginnen. Daran muss ich mich wirklich noch gewöhnen. Früh aufzustehen ist kein Problem. Doch ohne Frühstück Sport zu machen ist ungewohnt für mich. Gewöhnungsbedürftig.
Der Vorteil ist, das die Körpertherapie aus Tanzen besteht. Und ich liebe Tanzen. Okay, je nach Choregraph sehe ich aus wie ein Elefant im Porzellanladen. Ute oder Hayden geht es da glücklicherweise genausowie mir.

Auch das Singen liebe ich. Daher kommt mir die Gesangstherapie sehr gut. Ich kann dabei den Schmerz rauslassen. Und all die aufgestauten Emotionen zeigen.
In der Kunstterapie kann ich dann zeigen, was ich draufhabe. Ich bin eben eine Künstlerin. Und auch da kann ich meine Emotionen, meinen Gefühlen freien lauf lassen. Was manchmal sehr gut.
Bei den Therapiespaziergängen unterhalte ich mich mit meiner Betreuerin über alles mögliche. Nicht nur die Krankheiten. Ich unterhalte mich mit ihr nicht nur über die Bulimie, dsd Binge Eating, der Depression.

15.6.15 14:05

Letzte Einträge: Klink - Tag 9, Abschiedsbrief an die Essstörungen, Therapie - Tag 10

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen